Grundlagen industrieller Softwaretechnik

Grundlagen der industriellen Softwaretechnik

Sie benötigen Know-How im Bereich Softwaretechnik? Sie möchten einen grundlegenden Einstieg von A-Z?

In 9 Lektionen bekommen Sie einen umfassenden Einblick in die Welt der industriellen Softwaretechnik.


Innovativer Medienmix

Unser E-Learning basiert auf einem ausgereiften Didaktik-Konzept, das durch eine Vielzahl aufeinander abgestimmter Medientypen unterstützt wird:

  • 9 Lektionen mit Unterlektionen
  • Videomaterial mit über 115 Minuten Laufzeit
  • Audiospuren zum Videomaterial
  • Foliensatz mit über 91 Seiten
  • Textbook mit über 150 Seiten
  • 98 Übungsaufgaben inklusive Lösungen
  • Literaturempfehlungen


  • Nachweis durch cl-now.de-Zertifikat nach Abschluss des Kurses
  • Flexibles Lernen: an jedem Ort, zu jeder Zeit
  • Geschätzter Workload: 2-4 Std. pro Lektion
  • Ideal für berufsbegleitende Weiterbildung
  • Lernen auf Hochschulniveau
  • Kompatibilität auf Smartphone, Tablet, Desktop-PC
  • Ohne App nutzbar
  • 6 Monate Zugriff auf Inhalte

cl-now.de Zertifikat

Absolvieren Sie den Kurs und erhalten Sie ein persönliches cl-now.de-Zertifikat. Zeigen Sie damit, was Sie wissen und können. Egal ob für Ihren aktuellen Arbeitgeber oder für Bewerbungsunterlagen.


Ziel des Kurses

Ziel dieses Kurses ist die Vermittlung eines Überblicks über Grundlagen, Aktivitäten, Rollen, Risiken und Herausforderungen der industriellen Softwaretechnik. Neben dem generellen Aufbau von Rechnersystemen werden den Teilnehmenden typische Herausforderungen bei der Entwicklung industrieller Informationssysteme vermittelt. Darüber hinaus wird dargestellt, mit welchen typischen Kernaktivitäten und Rollen im Software Engineering diese Risiken gezielt adressiert werden. Weiterhin wird dargestellt, mit welchen Vorgehensmodellen die industrielle Softwareentwicklung organisiert wird.


Inhalte

1. Aufbau und Organisation von Informationssystemen

0 und 1 als Grundlage aller IT-Systeme | Boolsche Operatoren | Von-Neumann-Architektur | Verteilte Systeme und Kommunikationsnetze | Server | Client | Nachrichten | Betriebliche Informationssysteme | Operative Systeme | Dispositive Systeme

2. Risiken und Herausforderungen der industriellen Softwaretechnik

Eigenschaften von industriellen Softwaresystemen | Begriff Softwaretechnik | Risiken und typische Probleme | Ursachenforschung | Softwareentwicklung als stark erkenntnisgetriebener Prozess | Herausforderungen im Software Engineering | Wirtschaftliche Ungewissheit | Technologische Ungewissheit | Kommunikation | Zielkonflikte | Komplexität

3. Softwarelebenszyklus: Von Planung bis Ablösung

Der Softwarelebenszyklus im Überblick | Planung | Bedarfsermittlung | Auftragsvergabe | Entwicklung | Requirements Engineering | Spezifikation | Architektur | Implementierung | Qualitätssicherung | Betrieb | Bereitstellung der Ausführungsumgebung | Integration | Wartung | Weiterentwicklung | Abschaltung | Herauslösung aus Anwendungslandschaft | Migration von Date

4. Requirements Engineering und Spezifikation

Requirements Engineering | Ermittlung von Anforderungen | Dokumentation von Anforderungen | Prüfen und Abstimmen von Anforderungen | Spezifikation | Verwendung einer Spezifikation in der Softwareentwicklung | Elemente einer Spezifikation | Spezifikation von Benutzerschnittstellen (GUI) | Spezifikation von Aufbau und Abläufen des Systems | Spezifikation von Qualitätseigenschaften

5. Architektur und Implementierung

Architektur | Kernaktivitäten der Architekturerstellung | Architekturbeschreibung | Dokumentation von IT-Architekturen | Einsatzszenarien für Architekturdokumentation | Ebenen von IT-Architekturen | Implementierung | Erzeugen von Programmcode eines Systems | Entwicklungsumgebung | Programmiersprachen

6. Qualitätssicherung, Betrieb und Weiterentwicklung

Qualitätssicherung | Softwarequalität | Qualitätsmanagement | Konstruktives und analytisches Qualitätsmanagement | Testgegenstand | Teststufen | Betrieb | Releaseplanung | IT-Service Management | Weiterentwicklung | Herausforderungen der Weiterentwicklung | Architektur- und Dokumentationsdisziplin

7. Rollen im Software Engineering

Idee der rollenbasierten Herangehensweise | Typische Rollen | Projektmanager | Risikomanager | Qualitätsmanager | Requirements Engineer | Spezifizierer | Architekt | Entwickler | Tester | Integrator | Systemtechniker

8. Organisation von Softwareprojekten

Vom Prozessparadigma zum Softwareprozess | Prozessparadigma | Softwareprozessmodell-Rahmenwerk | Individuelles Softwareprozessmodell | Softwareprozess | Prozessparadigmen | Wasserfallmodell | V-Modell | Evolutionäre Entwicklung

9. Softwareprozessmodell-Rahmenwerke

V-Modell XT | Projekttypen | Entscheidungspunkte und Projektdurchführungsstrategien | Vorgehensbaustein | Referenzen | Rational Unified Process (RUP) | Phasen im RUP | Organisation der Software Engineering Kernaktivitäten | Scrum | Rollen in Scrum | Elemente zur Verwaltung und Steuerung des Projektes | Aktivitäten in Scrum | Ablauf eines Zyklus (Sprints)

Grundlagen der industriellen Softwaretechnik in 9 Wochen!

Jetzt für nur 599€ buchen!

Das könnte Sie auch interessieren...

kostenlos
Scrum: Noob oder Master? Free
€14,99
Scrum: Noob oder Master?
€499,00
IT-Projektmanagement
€599,00
Agiles Software Engineering
€599,00
Qualitätsmanagement im Softwareprozess

Über cl-now.de

cl-now.de ist ein on-demand E-Learning Service von CampusLab rund um die Themen Digitalisierung und IT. Unser Ziel ist es, effektive Lernangebote bereitzustellen, die zu jeder Zeit und von jedem Ort aus genutzt werden können.


Ein Service von CampusLab

Die CampusLab GmbH ist ein Spin-off der Universität Duisburg-Essen. Wir unterstützen Unternehmen ganzheitlich und effektiv bei der Personal- und Organisationsentwicklung im Bereich industrieller Projekt- und Softwareprozesse. Zudem sind wir in der stetigen Entwicklung neuer innovativer Ansätze auch im E-Learning-Bereich.